Instrumente
Ensemblen
Genren
Komponisten
Performers

Noten $6.00

Im Original

Prelude #1. Percussion sheet music. Timpani sheet music.

Übersetzung

Прелюдия. Percussion Noten. Timpani Noten.

Im Original

Prelude #1 composed by Christopher Deane. Timpani Solo. For timpani solo. timpani. set of 4. Level 5. Book. Published by Innovative Percussion. IP.T-CD-PRE. Composer's notes. Prelude for Solo Timpani was composed in January of 1984 as a musical gift for Carol L Stumpf, principal timpanist of the Charlotte Symphony Orchestra. "Prelude I is a timpani solo by percusionist. composer Christopher Deane. Written for timpanist Carol L. Stumpf in 1984, this prelude is almost 10 years old. With a concern for a "positive contribution to the serious repertoire for solo timpani," Deane's prelude is a companion piece to his popular marimba solo "Etude for a Quiet Hall. " Staying true to the compositional ideas of "Quiet Hall," Prelude I is an interesting work that is musically challenging. A rhythmic heart beat is the main unifying factor in Prelude I. This pulse occurs in multidimensional ideas are presented around the rhythm. The composer uses a variety of ideas to achieve contrast in both themes and timbre. Different combinations of felt, wood and fingertips are used in conjunction with these themes as they interplay with the main pulse. All of the music is placed in one oversized sheet, and the notation is typical Deane. For those of you not familiar with this composer's music, Deane uses standard notation, but he chooses to not to work within a meter. Some sections of the music incorporate bar lines and some do not. The procedure corresponds to the phrase structure and reflects the flow of the music. The work uses the four standard timpani and lasts approximately seven minutes. Prelude I is not a pedagogical selection for timpani. It is a serious solo work that would be suitable for senior or graduate recitals. It is a welcome addition to the solo timpani repertoire. " - Mark Ford Percussive Notes, April 1994.

Übersetzung

Prelude # 1 von Christopher Deane zusammen. Timpani Solo. Für Pauken solo. Pauke. Satz von 4. Stufe 5. Buch. Veröffentlicht von Innovative Percussion. IP.T-CD-PRE. Notizen des Komponisten. Prelude für Solo Pauke wurde im Januar 1984 als musikalisches Geschenk für Carol L Stumpf, Solopauker des Charlotte Symphony Orchestra zusammen. "Das Vorspiel ist ein Pauken nur durch percusionist. Komponist Christopher Deane. Geschrieben für Pauker Carol L. Stumpf im Jahr 1984, ist dieses Vorspiel fast 10 Jahre alt. Mit der Sorge um einen "positiven Beitrag zu den ernsthaften Repertoire für Solo-Pauken," Deane Auftakt ist ein Pendant zu seinem populären Marimba solo "Etüde für einen ruhigen Halle. "Getreu der kompositorischen Ideen von" Quiet Hall, "Prelude I ist eine interessante Arbeit, die musikalisch herausfordernd ist. Eine rhythmische Herzschlag ist der Haupteinigende Faktor in der I. Prelude Dieser Impuls in mehrdimensionalen Ideen tritt rund um den Rhythmus präsentiert. Der Komponist verwendet eine Vielzahl von Ideen, um den Kontrast in beiden Themen und Klangfarbe zu erreichen. Verschiedene Kombinationen aus Filz, Holz-und Fingerspitzen werden in Verbindung mit diesen Themen verwendet, da sie mit dem Hauptimpuls Wechselspiel. Die gesamte Musik in einem übergroßen Blatt gelegt, und die Notation ist typisch Deane. Für diejenigen, die nicht mit der Musik dieses Komponisten vertraut, verwendet Deane Standard-Notation, aber er wählt, um nicht bis auf einen Meter arbeiten. Einige Abschnitte der Musik zu integrieren Taktstriche und einige nicht. Die Vorgehensweise entspricht der Phrasenstruktur und spiegelt die Strömung des Musik. Die Arbeit verwendet die vier Standard-Pauken und dauert ca. 7 Minuten. Prelude I ist keine pädagogische Auswahl für Pauken. Es ist eine schwere Solo-Arbeit, die als geeignet für ältere oder Diplom-Erwägungen würde. Es ist eine willkommene Ergänzung zum Solo-Pauken Repertoire. - Mark Ford Percussive Hinweise, April 1994.