Instrumente
Ensemblen
Genren
Komponisten
Performers

Noten $150.00

Im Original

Cuico. Gregory Danner. B-Flat Trumpet sheet music. Horn sheet music. Grade 4.

Übersetzung

Cuico. Gregory Danner. B-Trompete Noten. Horn Noten. Grade 4.

Im Original

Cuico. Percussion Trio Feature. Composed by Gregory Danner. For Soloist. with Concert Band. Piccolo, Flute 1, Flute 2, Oboe 1, Bb Clarinet 1, Bb Clarinet 2, Bb Clarinet 3, Bb Bass Clarinet, Bassoon, Eb Alto Saxophone 1, Eb Alto Saxophone 2, Bb Tenor Saxophone, Eb Baritone Saxophone, Bb Trumpet 1, Bb Trumpet 2, Bb Trumpet 3, F Horn 1. 2, F Horn 3. Band Music. Grade 4. Score and parts. Duration 14. 50. Published by C. Alan Publications. CN.15790. Depicting an Aztec myth, the music at the opening is fairly abstract and fragmented, with a mixture of tonal and atonal ideas exchanged between soloists and ensemble. Next is a furious dance, featuring each individual percussionist. timpani, congas, toms. in an extended solo. They are joined in a hard-driving rhythmic ostinato, while the winds present two powerful themes in counterpoint. The final section is a joyous conclusion, beginning with a simple melody in the solo xylophone and developing to full ensemble statements in an exciting and jubilant ending. Cuico - Concerto for Three Percussion & Wind Ensemble was written for the Caixa Trio. Julie Davila, Julie Hill, and Amy Smith. and the Tullahoma. TN. High School band, Stephen and Marion Coleman, directors. The composition dramatically portrays an Aztec creation myth on the origin of music. As a practical concern, it should be noted that the standard concert band percussion instruments have been divided between the percussion soloists and ensemble, so no additional equipment will normally be required. In the Aztec Nahuatl language the word 'Cuico' means 'to sing. ' A 16th century Nahua poem describes the myth in great detail. Below is a summary of that poem, taken from Irene Nicholson's book 'Mexican and Central American Mythology. ' Tezcatlipoca--god of heaven and of the four quarters of the heavens came to earth and was sad. He cried from the uttermost depths of the four quarters. 'Come, O wind. ' The wind rose higher than all things made, whipping the waters of the oceans and the manes of the trees, and arrived at the feet of the god of heaven. Then spoke Tezcatlipoca. 'Wind, the earth is sick from silence. Though we possess light and color and fruit, yet we have no music. We must bestow music on all creation. Go then through the boundless sadness to the high House of the Sun. There the father Sun is surrounded by makers of music. Go, bring back to earth a cluster--the most flowering--of those musicians. ' Wind traveled the silent earth until he reached the sun, where all melodies lived in a nest of light. When the Sun saw the wind approaching he told his musicians. 'Here comes that bothersome wind of earth. Stay your music. Cease your singing. Answer him not. ' Wind with his dark voice shouted. 'Come, O musicians. ' None replied. The clawing wind raised his voice and cried. 'Musicians, singers. The supreme Lord of the World is calling you. ' Now the musicians were silent colors. they were a circling dance held fast in the blinding flame of the Sun. Then the wind waxed his wrath. Flocks of cloud, stabbed and torn by lightning assembled to besiege the House of the Sun. His bottomless throat let loose the thunder's roar. A great battle ensued. Spurred on by fear, the musicians ran for shelter to the wind's lap. Bearing them gently, the wind set out on his downward journey. Below, Earth raised its wide dark eyes to heaven and its great face shone, and it smiled. When all that flutter of happiness landed on earth, the Suns musicians spread to the four quarters. Thus did all things learn to sing. the awakening dawn, the dreaming man, the waiting mother, the passing water and the flying bird. Life was all music from that time on. The music interprets this story in five sections. Part 1. - and Tezcatlipoca saw the earth was void of song. The music for this section is fairly abstract and fragmented, with a mixture of tonal and atonal ideas exchanged between soloists and ensemble. Part 2. Wind traveled the silent earth in search of music until he reached the Sun. Here the solo percussion. marimbas and vibraphone. present a layered ostinato, increasing in complexity in counterpoint to a simple melodic theme developing in the ensemble. Part 3. The Suns' musicians were a circling dance, held fast in his blinding flame. This section is a furious dance, featuring each individual percussionist. timpani, congas, toms. in an extended solo. Part 4. The Sun refuses the Wind-a great battle ensues. Here the solo percussion and the ensemble percussion join in a hard-driving rhythmic ostinato, while the winds present two powerful themes in counterpoint. Part 5. Wind prevails and music spreads to the four quarters of the earth. Thus did all things learn to sing. the awakening dawn, the dreaming man, the waiting mother, the passing water and the flying bird. This final section is a joyous conclusion, beginning with a simple melody in the solo xylophone and developing throughout with solo percussion and full ensemble statements to an exciting and jubilant ending.

Übersetzung

Cuico. Percussion Trio Funktion. Komponiert von Gregory Danner. Für Solist. mit Blasorchester. Piccolo, Flöte 1, Flöte 2, Oboe 1, B-Klarinette 1, B-Klarinette 2, 3 B-Klarinette, Bb-Bassklarinette, Fagott, Eb-Alt Saxophon 1, 2 Es-Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon Bb, Eb-Bariton Saxophon, Trompete 1 , Bb-Trompete 2, 3 Bb-Trompete, Horn F 1. 2, F-Horn 3. Band-Musik. Grade 4. Partitur und Stimmen. Dauer 14. 50. Veröffentlicht von C. Alan Veröffentlichungen. CN.15790. Darstellung eines aztekischen Mythos, die Musik ist bei der Eröffnung ziemlich abstrakt und fragmentiert, mit einer Mischung von tonalen und atonalen Ideen zwischen Solisten und Ensemble ausgetauscht. Weiter ist eine furiose Tanz, mit jeder einzelnen Perkussionist. Pauken, Congas, Toms. in einem erweiterten Solo-. Sie werden in einem hart treibende rhythmische Ostinato verbunden, während die vorliegenden zwei starke Themen im Kontra Winde. Der letzte Abschnitt ist eine fröhliche Abschluss, beginnend mit einer einfachen Melodie im Solo-Xylophon und die Entwicklung zur vollen Ensemble Aussagen in einem spannenden und jubelnden Ende. Cuico - Konzert für drei Percussion. Julie Davila, Julie Hill und Amy Smith. und die Tullahoma. TN. High School Band, Stephen und Marion Coleman, Direktoren. Die Zusammensetzung dramatisch schildert einen aztekischen Schöpfungsmythos über den Ursprung der Musik. Als eine praktische Angelegenheit, ist zu beachten, dass die Standard-Blasorchester Percussion-Instrumente haben zwischen den Percussion-Solisten und Ensembles aufgeteilt worden, so dass keine zusätzlichen Geräte werden normalerweise angefordert werden. In der aztekischen Sprache Nahuatl das Wort "Cuico" bedeutet "zu singen. 'A Nahua Gedicht aus dem 16. Jahrhundert beschreibt den Mythos im Detail. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung dieser Gedicht von Irene Nicholson Buch "mexikanischen und zentralamerikanischen Mythologie. "Tezcatlipoca - Gott des Himmels und der vier Viertel des Himmels auf die Erde kam und war traurig. Er rief aus den tiefsten Tiefen der vier Viertel. "Komm, o Wind. "Der Wind stieg höher als alle Dinge gemacht, peitschen das Wasser der Ozeane und die Mähnen der Bäume, und kam zu den Füßen der Gott des Himmels. Dann sprach Tezcatlipoca. "Wind, die Erde krank ist Schweigen. Obwohl wir Licht und Farbe und Frucht zu besitzen, doch wir haben keine Musik. Wir müssen Musik auf der ganzen Schöpfung schenken. Gehen dann durch die grenzenlose Traurigkeit der hohen Haus der Sonne Dort wird der Vater von Sun Macher von Musik umgeben. Gehen, bringen Sie zurück auf die Erde ein Cluster - die Blüte - zu den Musikern. "Wind reisten die stille Erde, bis er die Sonne, wo alle Melodien lebte in einem Nest von Licht erreicht. Wenn die Sonne sah der Wind nähern seine Musiker, sagte er. 'Kommt, dass lästige Wind der Erde. Bleiben Sie Ihrer Musik. Cease Ihren Gesang. Antworte ihm nicht. "Wind mit seiner dunklen Stimme rief. "Komm, o Musiker. "Keine antwortete. Die krallte Wind erhob seine Stimme und weinte. "Musiker, Sänger. Der oberste Herr der Welt ist, die Sie anrufen. 'Jetzt sind die Musiker schwiegen Farben. sie ein kreisenden Tanz schnell in der blendenden Flamme der Sonne gehalten waren Dann der Wind gewachst sein Zorn. Herden von Cloud, erstochen und durch Blitzschlag zerrissen zusammengesetzt, um das Haus der Sonne zu belagern Seine boden Hals losgelassen den Donner brüllen. Eine große Schlacht folgte. Auf die Angst beflügelt, lief für Schutz zu Runde des Windes die Musiker. Sanft sie tragenden, den Wind auf seiner Reise nach unten dargelegt. Unten, hob der Erde seinen breiten, dunklen Augen in den Himmel und seine große Gesicht schien, und es lächelte. Wenn all das Flattern des Glücks auf der Erde gelandet, um die vier Quartale verteilt die Sonnen Musiker. So haben alle Dinge lernen, zu singen. das Erwachen der Morgendämmerung, der träumende Mensch, der Warte Mutter, der beim Wasser und der fliegende Vogel. Das Leben war alles Musik von diesem Zeitpunkt an. Die Musik interpretiert diese Geschichte in fünf Abschnitte. Teil 1. - Und Tezcatlipoca sah die Erde war leer von Song. Die Musik für diesen Abschnitt ist ziemlich abstrakt und fragmentiert, mit einer Mischung von tonalen und atonalen Ideen zwischen Solisten und Ensemble ausgetauscht. Teil 2. Wind reisten die stille Erde auf der Suche nach Musik, bis er die Sonne erreicht Hier die Solo-Schlagzeug. Marimbas und Vibraphon. präsentieren eine geschichtete Ostinato, die Erhöhung der Komplexität im Kontrapunkt zu einer einfachen melodischen Thema Entwicklung im Ensemble. Teil 3. Der Sonnen Musiker waren ein kreisenden Tanz, schnell in seinem blendenden Flamme gehalten. Dieser Abschnitt ist ein furioser Tanz, mit jeder einzelnen Perkussionist. Pauken, Congas, Toms. in einem erweiterten Solo-. Teil 4. Die Sonne weigert sich der Wind-eine große Schlacht erfolgt. Hier die Solo-Schlagzeug und Percussion Ensemble beitreten in einem hart treibende rhythmische Ostinato, während die vorliegenden zwei starke Themen im Kontra Winde. Teil 5. Wind herrscht und Musik verbreitet sich auf den vier Ecken der Erde. So haben alle Dinge lernen, zu singen. das Erwachen der Morgendämmerung, der träumende Mensch, der Warte Mutter, der beim Wasser und der fliegende Vogel. Dieser letzte Abschnitt ist eine fröhliche Abschluss, beginnend mit einer einfachen Melodie im Solo-Xylophon und Entwicklung im gesamten mit Schlagzeug solo und Ensemble voller Aussagen auf eine spannende und jubelnden Ende.